Image
Image
Image

In der Großen Kreisstadt Glauchau leben rund 22.000 Menschen. Sie liegt im westsächsischen Erzgebirgsvorland zwischen den Städten Chemnitz und Zwickau und ist landschaftlich vom reizvollen Tal der Zwickauer Mulde, den umliegenden Höhenzügen sowie vielen öffentlichen Grünflächen geprägt. Durch ihre vielfältigen kulturellen Angebote sowie die zahlreichen Bildungs- und Betreuungsmöglichkeiten ist Glauchau ein lebenswertes Mittelzentrum im Landkreis Zwickau. Die Stadt verfügt durch ihren Bahnhof sowie aufgrund ihrer Lage an der Bundesautobahn 4 und Bundesstraße 175 über sehr gute Verkehrsanbindungen.


Die Stadt Glauchau sucht spätestens zum 01.12.2022 - unbefristet -   einen

Heilerziehungspfleger (m/w/d)

und spätestens zum 01.01.2023 - zunächst befristet bis zum Schuljahresende 2022/23 - einen

Staatlich anerkannten Erzieher (m/w/d)

Der Einsatz als heil-/pädagogische Fachkraft erfolgt im Hort der Grundschule in Niederlungwitz. Bei Erfordernis ist auch ein Wechsel in eine andere städtische Kindertageseinrichtung während des Beschäftigungsverhältnisses mit der Stadt möglich.

Wir erwarten von Ihnen:

    • Sie verfügen für die Stelle als Heilerziehungspfleger mindestens über einen Abschluss als staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger oder alternativ als staatlich anerkannter Erzieher mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation oder einen Abschluss, der Sie zur Arbeit mit Integrativkindern in Kindertagesstätten nach Sächsischer Qualifizierungsverordnung befähigt sowie als staatlich anerkannter Erzieher für die ab 01.01.2023 zu besetzende Stelle.
    • Erfahrungen mit Integrativkindern, deren gezielte Förderung einschließlich Planung und Dokumentation sind von Vorteil.

    Fachliche Anforderungen:
    • Sie zeichnen sich als eine engagierte, kreative, flexible und teamfähige Person aus, der die Arbeit mit Kindern, insbesondere Kindern mit leichten Beeinträchtigungen Freude bereitet und die sich für deren gesunde Entwicklung und individuelle Förderung berufen fühlt.

    Außerfachliche Anforderungen:
    • Sie besitzen eine gute Kommunikationsfähigkeit und die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung.
    • Sie sind bereit, bei Bedarf geteilte Dienste zu übernehmen.

    Arbeitszeit:

    • 25 – 31 Wochenstunden nach Bedarf (Arbeit auf Abruf), aktuell 28 Wochenstunden und für die Stelle Heilerziehungspflege weitere 3 Wochenstunden für zusätzliche Aufgaben der Integrativkinderbetreuung

    Wir bieten Ihnen:

    • eine tarifgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst mit Zuordnung zur Entgeltgruppe S 8a
    • betriebliche Altersvorsorge sowie weitere Sozialleistungen nach Tarifvertrag
    • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
    • Gesundheitsförderung durch Prävention und Angebote zu arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen

    Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Herr Sandig, Tel. 03763 / 65 401 und für allgemeine Auskünfte Frau Drauschke, Tel. 03763 / 65 207, gern zur Verfügung.

    Schwerbehinderte Menschen (oder deren Gleichgestellte) werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Die Stadt Glauchau engagiert sich für Chancengleichheit.

    Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung